Gastbeitrag: Messen zur Berufsorientierung

Exkursion, Berufsorientierung, SchuleInfos aus erster Hand zum Thema Studien- und Ausbildungsmessen

Um einen Überblick über die Vielzahl der Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten zu gewinnen, gibt es verschiedene Wege. Besonders geeignet dafür ist der Besuch spezieller Berufsorientierungs-Messen, die regelmäßig in vielen größeren Städten bundesweit stattfinden.

Individuelle Gespräche

In den teils riesigen Messehallen präsentieren sich Unternehmen, Hochschulen, Verbände und Sprachreiseanbieter den künftigen Schulabgängern, ihren Eltern und Lehrern. Jeden dieser Aussteller findet man an einem eigenen Messestand, wo er für individuelle Gespräche zur Verfügung steht. Die meisten stellen ihre Ausbildungsangebote oder Studiengänge vor, andere informieren allgemein über einen bestimmten Beruf oder beraten zu einem Thema, das viele Besucher interessieren könnte, zum Beispiel Bewerbung und Studienfinanzierung. Neben dem Beratungsangebot an den Messeständen gibt es häufig auch ein Begleitprogramm mit interessanten Vorträgen und Gesprächsrunden, das entweder auf Bühnen in der Messehalle oder in separaten Seminarräumen stattfindet.

Je nach Standort treffen dort immer freitags und samstags zwischen 120 bis rund 360 Aussteller auf bis zu 40.000 Besucher. Sie können sich über die verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten und Studiengänge informieren – und in manchen Fällen direkt ihre Bewerbungsmappen abgeben. Auf mehreren Bühnen finden zudem spannende Vorträge zu Themen rund um den Beruf, Ausbildung und Studium statt. Workshops und individuelle Beratungsangebote (zum Beispiel Bewerbungsmappen-Checks) runden das Angebot ab.

Gute Vorbereitung wichtig

Da man als Besucher an einem einzigen Tag unmöglich alle Stände auf einer Berufsorientierungs-Messe abklappern kann, sollten die Schüler mit ihren Lehrern den Besuch gut vorbereiten. Das geschieht heutzutage natürlich im Internet: Auf der Webseite der jeweiligen Messe gibt es meist schon Wochen im Voraus eine Auflistung der Hochschulen und Unternehmen, die teilnehmen werden. Zur Vorbereitung auf die Einstieg Messen zum Beispiel finden die Besucher unter www.einstieg.com/messen den Button „Messevorbereitung“, mit dem sie den Besuch ca. sechs Wochen vor der Veranstaltung Schritt für Schritt planen können.

Und am Messetag selber? Ganz wichtig: Hier sollen sich die Schüler beim Messebesuch nicht einschüchtern lassen, sondern selbstbewusst auf die Aussteller zugehen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. „Wie ist es, als Bankkaufmann zu arbeiten?“ oder „Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um bei Ihnen einen Studienplatz zu bekommen?“ sind gute Einstiegsfragen, um mit den Hochschulen oder Unternehmen in Kontakt zu treten. Nur wer wagt, gewinnt!

Selbstpräsentation üben

Fazit: Auf einer Berufsorientierungs-Messe erhalten Lehrer, Eltern und Schüler viele nützliche Informationen an einem Tag und die jungen Leute üben ganz nebenbei, sich selbst zu präsentieren. So sind sie später bestens gerüstet für den Ernstfall.

Gut zu wissen – So bereiten sich Schüler mit ihren Lehrern auf eine Berufsorientierungs-Messe vor:

 

  • Für Schüler ist es angebracht die Kleidung zu tragen, die sie auch zum Vorstellungsgespräch wählen würden. Je nach Branche muss es also nicht immer die Krawatte und darf es auch mal eine Jeans sein. Blazer bzw. Jacket haben noch nie einer Karriere geschadet.
  • Damit der positive erste Eindruck auch anhält, sollten Bewerber sich im Vorfeld genau über die Unternehmen bzw. Hochschulen informieren, bei denen sie sich vorstellen wollen. Über die jeweiligen Homepages und in Internetforen erfährt man alles, was man fürs Erste wissen muss.
  • Den Lebenslauf sollten Schüler immer griffbereit haben, auch wenn es auf Berufsorientierungs-Messen meist noch nicht zu einem richtigen Vorstellungsgespräch kommt. Anschreiben und Zeugnisse können natürlich nachgereicht werden.
  • Eine Messe kann natürlich auch genutzt werden, um erste berufliche Netzwerke aufzubauen. Dazu können Schüler interessante Gesprächspartner oder Firmen nach der Messe noch einmal per E-Mail oder über soziale Netzwerke kontaktieren und ihre Aktivitäten verfolgen.
  • Wenn Schüler eine Messe wie die Einstieg oder die Berufe live besuchen, dann können sie zur Vorbereitung den Interessencheck mit Ausstellermatching auf der Internetseite der jeweiligen Messe machen. Dieser Test zeigt ihnen ihre individuellen Stärken, Fähigkeiten und Interessen auf und verknüpft sie mit den passenden Ausstellern auf der Messe. Außerdem empfehlen wir bereits vor der Messe die online Terminvereinbarung mit den Ausstellern. Dadurch sparen die Besucher Zeit und der Messebesuch wird noch effizienter.

Mit die größten Berufsorientierungs-Messen sind die Einstieg Messen, die bundesweit stattfinden:
26./27. Februar 2016 Einstieg Hamburg
04./05. März 2016 Einstieg Köln
22./23. April 2016 Einstieg Frankfurt
29./30. April 2016 Berufe live Düsseldorf
03./04. Juni 2016 Einstieg Hannover
09./10. September 2016 Einstieg Dortmund
07./08. Oktober 2016 Einstieg Karlsruhe
04./05. November 2016 Berufe live Köln
11./12. November 2016 Einstieg Berlin
18./19. November 2016 Einstieg München
Weitere Informationen zu den Ausstellern oder zum Programm gibt es unter: www.einstieg.com/messen

 


Und jetzt? Wie kann ich zu diesem Thema aktiv werden?
Schreiben Sie uns eine kurze Mail – und wir gehen kostenlos für Sie auf die Suche nach Angeboten zu dem Thema in Ihrer Nähe.

Auf SchulePLUS gibt es schon jetzt konkrete Angebote für Lehrer. Wir haben einige für Sie herausgesucht:

FacebookGoogle+TwitterTumblr

You may also like...

1 Response

  1. Laura sagt:

    Zur Messe in Hamburg ist SchulePLUS – Das Online-Netzwerk für Schulen und ihre Partner – nicht nur mit dem „üblichen“ Stand präsent, sondern wird auch von Christian Johann mit einem spannenden Vortrag vertreten. Das Thema lautet, wie könnte es anders sein, Schulkooperation:
    Methoden der Schulkooperation: Was sind Formate, Themen, Ziele bei der Zusammenarbeit mit Schulen?
    http://www.schule-plus.de
    Freitag, 26. Februar 2016
    14:00 – 14:20 Uhr
    Bühne 4
    mehr dazu: http://www.einstieg.com/messen/hamburg/aussteller-vortraege/aussteller-vortraege-hamburg.html?mpSearchFilter=ergebnistyp,1

Schreibe einen Kommentar zu Laura Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *